Adventszeit & Corona lässt nicht locker!

Erneut mussten wir unseren Hof für allgemeine Besuche schließen. Nur noch die dringliche Versorgung der Pferde, das beinhaltet auch das Bewegen der Pferde, ist ab 25.11.2021 erlaubt. Grund hierfür ist, dass der Landkreis Mühldorf mit einer Inzidenz >1000 zu den sogenannten “Hotspot-Regionen” gehört.

Wir werden trotzdem alles Mögliche unternehmen, damit Ihr Eure Pferde bei uns, auch unter Zuhilfenahme Eurer Reitbeteiligungen versorgen könnt. Das gilt auch für ungeimpfte Personen, deren Entscheidung wir ausdrücklich respektieren wollen. Unsere Empfehlung lautet trotzdem: Lasst Euch Impfen! Das Virus wird Euch erreichen, es stellt sich nur die Frage, ob Ihr dann geimpft seid, oder eben nicht. Aber natürlich empfinden wir das als persönliche Entscheidung jedes Einzelnen.

Daneben ist es aber neben dem langen Zögern unserer Regierung auch etwas den Ungeimpften zuzuschreiben, dass wir uns nun wieder in dieser Situation befinden. Denn eines bleibt klar, die Krankenhäuser müssen aufnahmefähig bleiben, auch z.B. wenn Ihr einen Reitunfall habt.

Insgesamt denke ich, sind wir sind gut organisiert mit unserer App, jeder kann nachsehen wann freie Zeiten z.B. in der Halle zur Verfügung stehen und seine Anwesenheit entsprechend planen. Aber ich bitte Euch, nehmt Rücksicht aufeinander, bleibt kurz und vermeidet wie im letzten Lockdown unnötige Anwesenheiten.

Wir sind kein Treiber der Pandemie, dass haben wir bereits im letzten Lockdown bewiesen, helft mit, dass dies so bleibt. Hier noch eine Auswertung der Besuch seit Pandemiebeginn, wir sind stolz darauf keinen einzigen rückverfolgbaren Covid 19 Fall zu haben bisher und hoffen darauf, dass dies so bleibt.

Für unsere Schulpferde ist diese Zeit auch nicht einfach. Auch sie brauchen Zuneigung, Pflege und Bewegung. Vielen Dank hier schon mal an unsere Reitbeteiligungen, welche die nun zwangsläufigen längeren Standpausen unserer Schulpferde kompensieren. Wenn Ihr noch jemanden wisst, oder selbst jemand seid, der uns mit einer Reitbeteiligung bei der Pflege und Bewegung unserer Schulpferde unterstützen möchte, gebt bescheid. Die Schulpferde werden es Euch danken.

Auch auf eine Stallweihnacht werden wir in diesem Jahr verzichten müssen. Wir finden das sehr schade, denn bereits letztes Jahr mussten wir absagen. Aber wir denken dies ist die richtige Entscheidung und wir hoffen auf Euer Verständnis.

Zuletzt möchte ich Euch noch eine kleine private Empfehlung geben. Nutzt diese nun doch wieder ruhige Adventszeit im Kreise Eurer Familie, macht es Euch zu hause so schön wie möglich, verbringt viel Zeit mit Euren liebsten in der Familie. Mit Euren Kindern, Eltern oder Großeltern. Dann können wir im neuen Jahr, spätestens im Frühjahr mit neuer Kraft und Energie, alle gemeinsam mit unseren Pferden wieder eine schöne Zeit verbringen.

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen eine schöne Adventszeit!

Euer Gerhard, Eure Familie Preintner